Mittwoch, 30. Oktober 2013

[LdW ] Sofi de la Torre - Faster

1 Sonnenstrahl | Schreib mir einen Kommentar!
Im Frühjahr bzw. Frühsommer lief bei uns der Film Rubinrot in den Kinos, welcher auf dem gleichnamigen Buch von Kerstin Gier beruht. Buch, sowie Verfilmung sind Auftackt zu einer Triologie.
Gerade haben auch die Dreharbeiten zum zweiten Teil begonnen.
Wer sich dafür interessiert, worum es in dem Film geht, der liest die Inhaltsangabe, alle anderen weiter unten.

Inhaltsangabe


Eigentlich ist Gwendolyn Shepherd ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager – ärgerlich nur, dass ihre Familie definitiv einen Tick zu viele Geheimnisse hat. Die ranken sich allesamt um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird. Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte trägt das Gen in sich und so dreht sich alles ständig um sie. Bis sich Gwen eines Tages aus heiterem Himmel im London der letzten Jahrhundertwende wiederfindet. Sie muss sich daraufhin mit Charlottes arrogantem Freund Gideon de Villiers zusammentun, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären.
(Quelle: Amazon.de)

 

Das Lied


Viel muss man zu dem Lied eigentlich gar nicht mehr sagen.
Das Lied zum Film wurde beigesteuert von Sofi de la Torre und heißt Faster und es gefällt mir sehr gut, weshalb es zum Lied der Woche geworden ist. Ihrem Wikipediaeintrag zu folge hat sie auch den Soundtrack zum Film geschrieben bzw. war mitverantwortlich.
Jetzt aber viel Spaß mit dem Lied.




Kennt ihr den Film oder die Bücher? Und hättet ihr interesse an einer Review dazu?

 Bye
Dulcis

Dienstag, 29. Oktober 2013

[Review] Phytojoba - Feuchtigkeisspendendes Shampoo

0 Sonnenstrahlen | Schreib mir einen Kommentar!

Als eine von 500 Testerinnen durfte ich, für Konsumgötinnen, das Phytojoba Feuchtigkeitsspendende Shampoo testen.

Über Phyto


NATÜRLICH 
PHYTO schöpft aus der Welt der Pflanzen die wirksamsten Aktivstoffe für die Schönheit der Haare und die Gesundheit der Kopfhaut. Jedes Produkt ist ein einzigartiges Zusammenspiel ausgewählter Pflanzenextrakte für die spezifischen Bedürfnisse jedes Haartyps. 

HOCHWERTIG 
Über 500 pflanzliche Rohstoffe werden verarbeitet - einzelne Produkte enthalten bis zu 40 Inhaltsstoffe. Dabei werden nur die wirkstoffreichsten Teile der Pflanzen hochdosiert kombiniert. Extraktionen bilden anstelle von Wasser die Grundlage vieler PHYTO Produkte. 

VERTRÄGLICH 
Ökologische Verpackungen aus Aluminium und Glas erhalten die Wirksamkeit der Formeln, schonen die Umwelt und ermöglichen die Minimierung von Konservierungsstoffen. 

SPEZIFISCH 
PHYTO bietet für jedes Bedürfnis die passende Lösung: Haartherapie bei Haarausfall, pflegende Shampoos für jeden Haartyp und Schönheitspflege für glänzend schönes Haar. 

Die Inhaltsstoffe


Einige von euch interessieren sich mit Sicherheit für Code-Check und würden gerne etwas mehr über die Inhaltsstoffe erfahren. Leider ist das neue Produkt noch nicht in der Datenbank.
Im Innternet habe ich weiter auch nichts genaueres gefunden. Ich hoffe mal, dass dem ein oder anderen wenigstens das Bild der Verpackung ein wenig weiterhelfen wird.

 

Die Verpackung

 


Geliefert wird das Shampoo in einer Aluminiumflasche, welche besonders umweltschonend sein soll, mit aufklappbaren Plastikdeckel. Beim Plastikdeckel liegt dabei leider ein sehr großes Problem vor. Die geradezu riesige Öffnung sorgt dafür, dass eine Dosierung schier unmöglich ist.  Schnell hat man da eine Menge auf der Hand, die Locker für zwei Anwendungen reichen würde.
Ein weiteres Problem der Verpackung ist es, dass man nicht abschätzen kann wie viel Produkt bereits verbraucht ist bzw. wie viel noch vorhanden.

Der Duft

 

Das erste das man beim Erhalt eines neuen Produkts tun muss, ist tief einatmen und den Duft in sich aufnehmen, in der Hoffnung, dass einem nicht direkt schlecht davon wird. In diesem Fall erwartete mich ein leichter Duft nach herber Kokos. Nicht klebrig süß, sondern eher das, was ich von der Natur erwarten würde.
Der Geruch ist dezent und hält sich in meinem Haar nicht besonders lange.

Die Wirkung


Skeptisch, wie ich nunmal bin, hatte ich mir von diesem Shampoo keine Veränderung meines Haares erwartet.
Überraschender Weise hat das Shampoo allerdings tatsächlich eine Veränderung bewirkt. Mein Haar fühlte sich spürbar dicker an.
Das Negative daran ist allerdings, so konnte ich es zumindest bei meinen Haare feststellen, dass sie bereits am zweiten Tag, nach dem Waschen, sehr fettig ausgesehen haben. Meine Mutter sagte wirklich zu mir, dass meine Haare ganz schön fettig aussähen. Also kann ich mir das nicht nur eingebildet haben. Sonst sehen meine Haare sogar am dritten Tag, nach dem Waschen, noch sehr gut aus.

Fazit


Insgesamt macht das Produkt einen soliden Eindruck. Ich würde es mir allerdings nicht selbst kaufen. Dazu ist die Dosierung zu schwierig und das schnelle Nachfetten der Haare einfach zu störend.

Montag, 28. Oktober 2013

Veränderungen

0 Sonnenstrahlen | Schreib mir einen Kommentar!

Kennt ihr das? Irgendetwas macht euch unzufrieden und ihr wisst nicht genau was und auch nicht wie es besser ginge?

Beim Blog weiß ich zumindestens was es ist, weiß aber auch ned genau wie ich es besser machen könnte. 
Ich bin einfach wahnsinnig überkritisch und deshalb mit den Ergebnissen einiger Sachen nicht zufrieden.Bilder sind nicht gut genug, Texte gefallen mir beim zweiten drüberlesen nicht mehr. Nicht pfiffig genug, nicht witzig genug, zu platt. Und bevor ich dann etwas schlechtes raus schicke, was trotzdem, wenn ich denn mal was veröffentliche, viel zu oft vorkommt, veröffentliche ich dann lieber mal gar nichts. Es könnte jemand ja etwas schlechtes sagen.

Die besten Ideen für Blogposts habe ich in den schlechtesten Momenten. Bzw. nicht nur die Ideen, ganze Formulierungen gehen mir dann im Kopf herum. Unter der Dusche, kurz vorm einschlafen. Momente in denen man eigentlich nicht unbedingt noch groß etwas schreiben will oder kann.
Hinzu kommt, dass ich schon von Anfang an mit dem Blog nie ganz zufreiden war. Der Name, den ich immer irgendwie ändern wollte aber nie einen Idee für einen besseren hatte.
Das Design stellt mich auch nicht zufrieden und irgendwas zum rummeckern findet man ja irgendwie immer.  ;) Die Farben ... pfui. Naja, weiter im Text.

Aber: Am Design wird jetzt gearbeitet, ein neuer Name muss auf jeden Fall sein, auch wenn ich dafür nur unzufriedenstellende Ideen hatte und Bilder müsen dann eben auch mal raus, wenn ich nicht in Jubel ausbreche, wenn ich sie mir ansehe. Mein Blog und ich werden jetzt wohl anfangen müssen Kompreomisse zu schließen, denn eigentlich möchte ich sehr gerne mehr mit ihm machen.
Einige Rubriken werden weichen müssen und einige werden hinzukommen. Ich weiß noch nicht genau wohin mich diese Reise führen wird, aber ich bin sicher, dass sie unglaublich spannend wird. Für mich und für euch.

Am schwierigsten gestaltet sich für mich die Suche nach einem neuen Namen. Mir will nichts gescheites einfallen. Zwischendurch habe ich natürlich interessante Ideen, die mich dann aber leider nicht komplett überzeugen. Und gerade der Name muss irgendwie stimmen.

Bisherige Ideen:
  • (Das Leben) BitterSüß
  • a reason to dance
Mehr brauchbare Ideen waren es dann leider bisher auch nicht. BitterSüß ist im Internet durch unterschiedliche Dinge stark vertreten. Unter anderem von einer Confiserie und einem Kleiderlabel.
"A Reason to Dance" dürfte sich mehr oder minder von selbst erklären. Der Blog hat ja im großen und ganzen nichts mit Tanzen zu tun.
Ich mag generell beide Namen, aber keinen wo ich sage, der ist es und kein anderer.
Einen Namen finden  bzw.sich für einen entscheiden kann doch eigentlich nicht so schwer sein oder?
 
Meine Themen:
  • Backen
  • Kochen
  • Vielleicht auch ein bisschen Make-up
  • Garten/ Natur etc.
  • Ganz allgemein was mir Spaß macht
Vielleicht hat der ein oder andere ja bis hierher gelesen. Respekt und eun großes Danke sehr für das Interesse.

Das Tutorial, dass mir beim Übergangsheader geholfen hat, findet ihr HIER.

Bye
Dulcis
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...