Sonntag, 9. September 2012

Donauwellen

Mein erstes Rezept, welches ich hier im Blog präsentiere. ^^ WohoW

Also nun zu meinem ersten Rezept. Ein ganz einfaches und total lecker.
Da ich mir meine Rezepte eher selten ausdenke, werde ich immer dazu schreiben woher ich es habe. Also ggf. einen Buch oder, wie hier, einen passenden Link.

Ich hoffe mal, dass es euch gefällt.

Donauwellen

Rezeptquelle: Chefkoch  (Für eine geenauere und vielleicht besser verständliche Anleitung unbedingt bei Chefkoch schauen ^^)

Für den Teig:
Ei(er)
175 gZucker
175 mlÖl
175 mlMilch
350 gMehl
TLBackpulver
ELKakaopulver
ELMilch
GlasSauerkirschen, abgetropft/ Wahlweise auch durch 200-250g Himbeeren zu ersetzen          
Für die Creme:
Pck.Puddingpulver, Vanille
400 mlMilch
ELZucker
250 gButter
Für die Glasur:
200 gSchokolade, zartbitter
ELNutella
ELÖl

250g Butter aus dem Kühlschrank nehmen, damit diese weich werden kann. (Ich vergess sowas gerne ^^°)
Dann nach Anleitung einen Pudding mit 400 ml Milch und 2 EL Zucker zubereiten.
Damit keine Haut entsteht, ein Stück Klarsichtfolie auf den Pudding legen.
Kalt werden lassen und abkühlen lassen (Nicht in den Kühlschrank stellen).

Den Ofen auf 180° C aufheizen und ein Backblecht einfetten oder mit Backpapier auslegen.
3 Eier und 175g Zucker zusammen schaumig bzw. glatt rühren.
175ml Öl hinzugeben.
350g Mehl und 3 TL Backpulver durchsieben und bei langsamen rühren in die übrige Masse geben.
Die hälfte des Teigs auf ein Blech streichen.
Zur anderen Hälfte 1EL Kakao und 1 EL Milch hinzugehen und auf der erste Teighälfte verteilen.
Den Inhalt 1 Glases Sauerkischen abtropfen lassen und die Kirschen auf dem Teig gleichmäßg verteilen. Ich nehme auch gerne Himbeeren anstelle von Kirschen.
Im vorgeheizten Ofen ca. 25-30 Min. backen. 
Danach abkühlen lassen.

Die 250g Butter langsam in den abgekühlten Pudding geben und damit verrühren.
Die Masse auf dem ausgekühlten Kuchhen verteilen.

200g Zartbitterschokolade auflösen und 2 EL Nutella und 1 EL Öl hinzugeben und auf der Pudding-Buttermasse verteilen.

Und jetzt einige Bilder :)








Immer sehr lecker.
Und? Schon den nächsten Backtag eingeplant?

Bis dann
Dulcis Amare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! ♥♥♥
Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...