Donnerstag, 6. Mai 2010

Muttertag

Wie jedes Jahr steht der Muttertag am zweiten Maiwochenende auf der Matte.
Dabei zählen ja wohl am ehesten Blumen, Süßkram und irgend welcher anderer Schnickschnack auf der Einkaufsliste ein jeder/ eines jeden der seiner Mutter mal eine Freude machen möchte. während man sie die restlichen 355 Tage im Jahr einfach mal restlos ignoriert oder auch gerne mit ihr streitet.

Der Muttertag bei uns wurde in den letzten Jahren immer gleich begangen, wobei auch ich meist gerne Blumen gereicht habe ;)
Gereicht, klingt fast so als wurden sie gegessen. oO

Naja auf jeden Fall dachte ich mir, ich zeig euch einfach mal so, was ich in den letzten Jahren so zum Muttertag gemacht habe.

Da meine Mutter nie wollte, dass ich groß Geld ausgebe hab ich mich auf nen paar andere Sachen gestürzt.
Vor allem hab ich selbst immer was fabriziert.
Morgend gings mit Frühstück los, dass ich dann mal gemacht habe und am Nachmittag gabs dann selbstgemachten Kucken, auch wenn der beim ersten mal nicht hingehauen hat wie er sollte und der dann mehr Pudding als Kucken war.

Da gabs dann immer nen leckeren Himbeerkucken. Bilder und Rezept liefere ich nach für alle die den gerne mal ausprobieren möchten, weil der wirklich richtig lecker ist. ^^

Blumen gabd dann dafür immer aus dem eigenen Garten, die ich dann immer schön auf dem Küchentisch, schon zum Frühstück, drapiert habe.
Vor nen paar Jahren hab ich auch mal 100 Herzen aus unterschiedlicher roter Pappe ausgeschnitten.

Wozu dieser Blogeintrag auch gut war hoffe ich, dass ihr wenigstens nen bisschen Spaß beim lesen hattet und euch die Bilder gefallen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! ♥♥♥
Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...